Individuelle Förderung in Thüringen

Aus Vielfalt-lernen-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Informationen, Materialien und Links auf dieser Seite sind das Ergebnis einer umfangreichen Recherche (Stand Oktober 2013); dennoch kann keine Gewähr für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der dargestellen Inhalte übernommen werden.

Wie in jedem Wiki lebt auch diese Seite von der Mitarbeit der Nutzer. Ihr seid herzlich eingeladen, euch im "Vielfalt Lernen-Wiki" anzumelden und die Informationen auf diesen Seiten weiter zu ergänzen und zu verbessern. --Christian Ebel 15:00, 23. Okt. 2013 (UTC)


Landeswappen von Thüringen

Inhaltsverzeichnis

Grundverständnis von individueller Förderung im Land

Schulgesetz (§ 2, Absatz 2) Gemeinsamer Auftrag für die Thüringer Schulen

Die Schulen sind im Rahmen ihres Bildungs- und Erziehungsauftrags zur individuellen Förderung der Schüler als durchgängiges Prinzip des Lehrens und Lernens verpflichtet.

http://www.thueringen.de/de/publikationen/pic/pubdownload1230.pdf


Schulgesetz (§ 25) Rechte des Schülers

Jeder Schüler hat das Recht, eine seiner Befähigung und Leistung entsprechende schulische Bildung und Förderung zu erhalten; außergewöhnliche Begabungen werden in besonderer Weise gefördert. Der Schüler hat das Recht auf Auskunft über seinen Leistungsstand und die Möglichkeiten seiner Förderung. Das Persönlichkeitsrecht des Schülers ist zu achten. [...]

http://www.thueringen.de/de/schulaemter/worbis/foerderung/

Welche Vorgaben gibt es zu individueller Förderung und wo findet man sie?

Materialien zum Thema „Individuelle Förderung“

Beratungs- und Unterstützungsangebote (z. B. Fortbildungen) zum Thema „Individuelle Förderung“

Individuelle Förderung - Stand der Umsetzung

Das wichtigste Ziel der Thüringer Gemeinschaftsschule ist es, allen Kindern den bestmöglichen Start ins Leben zu ermöglichen. Internationale Schulvergleichsstudien zeigen, dass in Deutschland die soziale Herkunft eine zu große Rolle für den Schulerfolg spielt. Als Grund hierfür wird die frühe Trennung der Kinder in verschiedene Schullaufbahnen gesehen. Eine solche Trennung, wie sie aktuell nach der Klassenstufe 4 praktiziert wird, lässt meist zu wenig Zeit, um alle Potentiale eines Kindes zu erkennen und zu entwickeln. Dieses System der frühzeitigen Trennung wurde beim Aufbau des Freistaats nach 1990 aus den alten Ländern übernommen. [...]

Die Thüringer Gemeinschaftsschule bietet grundsätzlich das gesamte Spektrum an allgemein bildenden Schulabschlüssen. Im Regelfall führt die Thüringer Gemeinschaftsschule eine gymnasiale Oberstufe, so dass das Abitur innerhalb von 12 Jahren erworben werden kann. Bis zum Abschluss der Klassenstufe 8 steht die Idee des längeren gemeinsamen Lernens im Mittelpunkt. Je nach gewünschtem Abschluss und Leistungsstand des Kindes erfolgt ab der Klassenstufe 9 das abschlussbezogene Lernen: Hauptschulabschluss, Realschulabschluss oder Abitur.[...]

Das von einer Schule zu erarbeitende pädagogische Konzept soll grundsätzlich am Ansatz der individuellen Förderung in einer Lerngruppe orientiert sein. Der Unterricht erfolgt auf der Grundlage von standardorientierten und abschlussbezogenen Lehrplänen.


http://www.thueringen.de/th2/tmbwk/bildung/gemeinschaftsschule/konzept/