Zitate

Aus Vielfalt-lernen-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nachfolgend eine Reihe interessanter Zitate zum Thema "neue Lernkultur" bzw. "individuelle Förderung"

„Lernen soll im ‘Haus des Lernens’ als ganzheitliches, umfassendes Geschehen verstanden werden. Hierzu gehören neben dem Lernen als Erwerb von Wissen und Können auch soziales und moralisches Lernen und das Einüben von Handlungskompetenz.“

Bildungskommission NRW: Zukunft der Bildung - Schule der Zukunft, Neuwied 1995, S. 89

„Dem Schulwesen liegt immer ein sehr allgemeines Bedürfnis nach Unterricht für viele zum Grunde. Dabei wird die Wirksamkeit der Lehrmittel vorausgesetzt, aber nicht pädagogisch mit Rücksicht auf die Verschiedenheit der Individuen erwogen.“

Herbart / Sallwürk 1896, Bd. 2, S. 451

„Wenn wir die Kinder des 21. Jahrhunderts von Lehrern mit einem Ausbildungsstand des 20. Jahrhunderts in einem Schulsystem unterrichten lassen, das im 19. Jahrhundert konzipiert wurde und sich seitdem nur graduell verändert hat, dann kann das so nicht funktionieren.“

Andreas Schleicher, PISA Koordinator, im Internview mit Spiegel online

"Dem Kind gehört der erste Platz und der Lehrer folgt ihm und unterstützt es. Er muss auf seine Aktivität zugunsten des Kindes verzichten. Er muss passiv werden, damit das Kind aktiv werden kann." Maria Montessori (1870-1952),

Grundgedanken der Montessori-Pädagogik, Hrsg.:Oswald, P./Schul-Benesch, G., 15. Aufl., Freiburg 1997, S. 40

„Guter Unterricht ist ein Unterricht, in dem mehr gelernt als gelehrt wird“.

Titel eines Aufsatzes von Franz E. Weinert (1930-2001) in: Freund,J., u. a. (Hrsg.), Guter Unterricht - Was ist das? Aspekte von Unterrichtsqualität, Wien 1998, S. 7-18.

„Wenn viele Menschen gemeinsam gehen, entsteht ein Weg“.

Afrikanisches Sprichwort

„Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun.“

Goethe, Wilhelm Meisters Wanderjahre

„Nur wenn ich die Bedürfnisse meiner Mitmenschen kenne, kann ich sie motivieren."

Vera F. Birkenbihl (*1946), dt. Autorin u. Management-Trainerin

„Man kann ohne Liebe Holz hacken, Ziegel formen, Eisen schmieden, aber man kann nicht ohne Liebe mit Menschen umgehen."

Leo Tolstoi (1828-1910)

„Der Geist ist demselben Gesetz unterworfen, wie der Körper. Beide können sich nur durch beständige Nahrung erhalten."

Vauvenargues (1715-1747) franz. Schriftsteller)

„Ein Philosoph ist ein Mensch, der sehr gründlich nachdenkt und unbedingt wissen will, wie alles wirklich ist. Und wiederum, genauso sind die Kinder auch."

Janusz Korczak

„Es gibt Dinge, die wir lernen müssen, bevor wir sie tun können. Und wir lernen sie indem wir sie tun."

Aristoteles

„Ob es besser wird, wenn es anders wird, weiß ich nicht. Dass es aber anders werden muss, wenn es besser werden soll, weiß ich!"

Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)

„Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut."

Laotse, chin. Philosoph, 4-3 Jhd. v. Chr