Zitate: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Vielfalt-lernen-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 1: Zeile 1:
 
{{Zitat|1="Dem Kind gehört der erste Platz und der Lehrer folgt ihm und unterstützt es. Er muss auf seine Aktivität zugunsten des Kindes verzichten. Er muss passiv werden, damit das Kind aktiv werden kann." Maria Montessori (1870-1952),|2=Grundgedanken der Montessori-Pädagogik, Hrsg.:Oswald, P./Schul-Benesch, G., 15. Aufl., Freiburg 1997, S. 40}}
 
{{Zitat|1="Dem Kind gehört der erste Platz und der Lehrer folgt ihm und unterstützt es. Er muss auf seine Aktivität zugunsten des Kindes verzichten. Er muss passiv werden, damit das Kind aktiv werden kann." Maria Montessori (1870-1952),|2=Grundgedanken der Montessori-Pädagogik, Hrsg.:Oswald, P./Schul-Benesch, G., 15. Aufl., Freiburg 1997, S. 40}}
 +
 +
 +
{{Zitat|1=„Guter Unterricht ist ein Unterricht, in dem mehr gelernt als gelehrt wird“. Titel eines Aufsatzes von Franz E. Weinert (1930-2001) in: Freund,J., u. a. (Hrsg.), Guter Unterricht - Was ist das? Aspekte von Unterrichtsqualität, Wien 1998, S. 7-18.

Version vom 26. August 2010, 14:53 Uhr

"Dem Kind gehört der erste Platz und der Lehrer folgt ihm und unterstützt es. Er muss auf seine Aktivität zugunsten des Kindes verzichten. Er muss passiv werden, damit das Kind aktiv werden kann." Maria Montessori (1870-1952),

Grundgedanken der Montessori-Pädagogik, Hrsg.:Oswald, P./Schul-Benesch, G., 15. Aufl., Freiburg 1997, S. 40


{{Zitat|1=„Guter Unterricht ist ein Unterricht, in dem mehr gelernt als gelehrt wird“. Titel eines Aufsatzes von Franz E. Weinert (1930-2001) in: Freund,J., u. a. (Hrsg.), Guter Unterricht - Was ist das? Aspekte von Unterrichtsqualität, Wien 1998, S. 7-18.